Deutsch

 

 

Hauptseite > Über uns: Die Arbeitsgruppe für Soziale Fragen der Tschechischen Bischofskonferenz 

 

VORSITZENDE:  Dozent JINDŘICH ŠRAJER, Dr.theol.

KONTAKTPERSON:  Mgr. Lucie Kolářová, Dr.theol.

e-mail: info@socialninauka.cz

Tel. +420 605 332 936

Die Arbeitsgruppe für Soziale Fragen der Tschechischen Bischofskonferenz (ASF CBK):

  • bilden Christen und Menschen guten Willens, die sich in verschiedenen Rollen für das Leben in der Kirche und der Gesellschaft engagieren, (in Pastoralfunktionen, in der Politik, Wirtschaft, Bildung und Wissenschaftsforschung;
  • ist in ihrer Tätigkeiten an keiner politischen Partei verbunden.

Struktur der Gruppe:

  • der Vorsitzende wird von der Tschechischen Bischofskonferenz (CBK) ernannt;
  • weder die ASF noch ihre Mitglieder vertreten in der Öffentlichkeit den offiziellen Standpunkt der Kirche oder der CBK;
  • die ASF kann den offiziellen Standpunkt der Kirche oder der CBK nur dann vertreten, wenn die Bischofskonferenz die Formuliering vorher bewilligt;
  • CBK respektiert jedem Mitglied die Freiheit der Forschung (in Fachstandpunkten, Bekanntmachungen, Artikeln, Sendungen, usw.);
  • die ASF besteht aus drei Fachsektionen, die ökonomische, ökologische and politisch-soziale;
  • jede Sektion hat seinen Fachgaranten;
  • der Garant ist verantwortlich für sein anvertrautes Gebiet und koordiniert seine Tätigkeiten mit dem Vorsitzenden der ASF;
  • die Garanten und der Vorsitzende bilden den Verwaltungsrat.

Orientierung der Gruppe:

Die ASF orientiert sich auf aktuelle Sozialfragen und ihre Lösungen, dabei dient die Soziallehre der Kirche ihr als ideologischer Ausgangspunkt.

Die Ziele der Gruppe:

  • Fachleute aus ausgewählten Gebieten zu kontaktieren, vor allem der jüngeren Generationen, und mit Doktoranden verschiedener tschechischer Fakultäten zusammenzuarbeiten;
  • ein breites Netz externer Fachleute auszubauen;
  • den Fachdialog bezüglich Sozialfragen innerhalb sowie ausserhalb der Kirche zu unterstützen, vor allem mit der informierten Öffentlichkeit;
  • den gegenwärtigen Stand der Forschung und des akademischen Denkens und die Publikationen bezüglich Sozialfragen zu folgen;
  • Aufklärungs- und Publikationstätigkeiten zu entfalten;
  • Zusammenarbeit mit kirchlichen Organisationen, Bewegungen und anderen Institutionen des Zivilsektors zu entwickeln.

Gruppenstruktur

  • siehe Mitgliedsektion

Aufbau der Gruppe:

Mitglied der ASF CBK

  • Ideenhintergrund im Christentum, in der katholischen Soziallehre verankerte Ansichten;
  • Profilierung des Mitglieds in einer der ASF-Sektionen;
  • (regelmässige und aktive) Teilnahme an ASF-Treffen und internen Aktivitäten;
  • (regelmässige und aktive) Teilnahme an Fachseminaren;
  • Teilnahme an öffentlichen von der ASF organisierten Aktivitäten (Vorlesungen, Präsentationen, usw.);
  • Teilnahme an andern ASF-Aktivitäten (Publikationen, Webkommunikation, Aufklärung, usw.);
  • Bereitschaft die ASF in der Öffentlichkleit zu vertreten.

EXTENES ASF-MITGLIED

  • Zusammenarbeit mit der ASF;
  • relevante Sachkenntnis;
  • Bereitwilligkeit seine Fachkompetenz zur Verfügung zu stellen (Unterlagen für Standpunkte, Beratung, usw.);
  • Teilnahme an ASF-Aktivitäten nach Interesse

GARANT DES FACHGREMIUMS

  • koordiniert und sichert die Arbeit des Fachgremiums;
  • moderiert die Diskussion ausgewählter Themen;
  • schlägt Standpunktformulierungen vor;
  • präsentiert auf ASF-Treffen regelmässig die Arbeitsergebnisse des Fachgremiums;
  • ist bereit, bezüglich der Themen in den Medien aufzutreten und Beiträge zu publizieren;
  • ist verantwortlich für ein anvertrautes Thema und koordiniert sein Tätigkeiten mit dem Garanten der jeweiligen Sektion und dem ASF-Vorsitzenden.